Dermatologische Pflege für die Empfindliche Haut. made in Switzerland.
Ratgeber

Quälender Juckreiz bei atopischer Dermatitis

Bitte nicht kratzen!

DIE ATOPISCHE DERMATITIS VERURSACHT OFT QUÄLENDEN JUCKREIZ, WAS ZU EINER PSYCHISCHEN BELASTUNG FÜHREN KANN.

Auch wenn es juckt und brennt: Betroffene sollten sich – wenn möglich – nicht kratzen! Kratzen verletzt die Haut und verursacht weitere Entzündungen, was den Juckreiz verstärkt. Der Teufelskreis aus Juckreiz, Kratzen und Entzündung muss durchbrochen werden. Neben der Basistherapie, welche die Hautbarriere regeneriert, so dass der Juckreiz im besten Fall gar nicht erst entsteht, können Ihnen die folgenden Tipps dabei helfen:

  • Halten Sie Ihre Fingernägel kurz und sauber, um Infektionen zu vermeiden.
  • Tragen Sie leichte und lose Kleidung. Zu enge oder zu warme Kleidung kann den Juckreiz verstärken.
  • Achten Sie auf ein kühles Raumklima besonders beim Schlafen, denn Schwitzen kann den Juckreiz fördern.
  • Wählen Sie Kleidung und Bettwäsche aus weichen, glatten Stoffen wie Seide, Viskose, gekämmter Baumwolle oder Leinen. Meiden Sie hingegen Wolle und Frotteebettwäsche, welche die Haut bei Reibung reizen kann.
  • Tragen Sie am besten ungefärbte Kleidung, da Farbstoffe die Haut irritieren können.
  • Nähte und Etiketten können zu Irritationen führen. Entfernen Sie Etiketten und tragen Sie bequeme Unterwäsche mit der Innenseite nach aussen, so dass die Nähte nicht auf der Haut liegen.
  • Waschmittelrückstände können Irritationen hervorrufen. Spülen Sie die Wäsche gut und verzichten Sie auf Weichspüler. Als Weichspüler-Ersatz können Sie einen kleinen Schuss Essig ins Spülwasser geben.

Soforthilfe bei quälendem Juckreiz
Leider lässt sich der quälende Juckreiz manchmal trotzdem nicht vermeiden. Die folgenden Sofortmassnahmen können Ihnen helfen, solche Momente möglichst ohne Kratzen zu überstehen:

  • Verwenden Sie Kratz-Alternativen: Durch Klopfen, Reiben oder Streichen lässt sich das Bedürfnis zu kratzen reduzieren.
  • Kühlen mildert den Juckreiz:
    • Blasen Sie kühle Luft auf die betroffenen Stellen oder halten Sie diese unter kaltes Wasser.
    • Duschen Sie vor dem Schlafengehen kalt.
    • Legen Sie ein feuchtes Baumwolltuch auf die betroffene Stelle oder verwenden Sie ein Cold-Pack, das in ein Tuch eingewickelt ist.
    • Kühlende Lotionen und Gele können helfen. Stellen Sie diese für einen besonders kühlenden Effekt vor der Anwendung in den Kühlschrank.
  • Entspannungsübungen oder Ablenkung können Sie dabei unterstützen den Juckreiz zu überwinden.

Tipps für Juckreiz bei Kindern
Kinder leiden besonders unter dem quälenden Juckreiz. Hier finden Sie hilfreiche Tipps speziell für Kinder.

© 2016 Louis Widmer SA Impressum Datenschutz Kontakt Länder