Dermatologische Pflege für die Empfindliche Haut. made in Switzerland.
Ratgeber

Die richtige Gesichts- und Lippenpflege im Winter

Im Winter braucht nicht nur unser Körper eine andere Bekleidung als im Sommer, auch die Haut benötigt spezielle Pflege für einen richtigen, saisonalen Schutz. Das liegt nicht nur an der kalten Temperatur, sondern auch an der trockenen Heizungsluft.

Kein Wunder, dass viele Menschen vor allem in den kalten Jahreszeiten unter trockener Haut leiden. Nach dem Waschen fühlt sie sich gespannt an, sie juckt und schuppt, und sie schluckt so durstig Feuchtigkeitsprodukte, dass man ständig nachcremen möchte.

Warum ist die Hautpflege im Winter anders als in Sommermonaten

Winter bedeutet für die Haut zusätzlichen Stress: Kalte Temperaturen, Schnee und eisiger Wind, aber auch trockene Heizungsluft und pralle Sonne auf den Skipisten. Folglich nimmt der Eigenschutz der Haut dramatisch ab. Aufgrund der geringen Luftfeuchtigkeit in einem beheizten Raum oder unter der Sonne verdunstet die Feuchtigkeit schnell über der Hautoberfläche und die Haut trocknet leichter und schneller aus.

Sobald es kalt wird, verursacht das ausserdem, dass sich die Blutgefässe unter der Haut zusammenziehen, um die Wärme im Inneren zu halten. Das führt dazu, dass die Blutversorgung der Haut unzureichend wird und sie bekommt deshalb weniger Sauerstoff und Nährstoffe. Trockenheit, Spannungsgefühle und Juckreiz können die Folge sein.

Darüber hinaus ist im Winter die oberste Hautschicht bzw. der oberste, dünne Schutzfilm aus Schweiss und Talg empfindlicher. Je niedriger die Temperatur wird, desto weniger Talg wird von der Haut produziert und der Schutzfilm verliert seine Wirkung.

Wenn auch Sie im Winter unter trockener Haut leiden, müssen Sie Ihre Pflege auf die Jahreszeit einstellen. Jetzt ist es wichtig, auf die richtigen Inhaltsstoffe zu achten, da Ihre Haut fettreiche Pflegeprodukte benötigt, um den Winter geschützt zu überstehen. Wir verraten, was sie jetzt benötigt, um strahlend schön und geschmeidig zu bleiben.

Gesichtspflege im Winter

Bei kalten Temperaturen drosseln die Talg- und Schweissdrüsen ihre Produktion, ab minus acht Grad stellen sie sie sogar komplett ein. Wenn die Lipide anfangen zu fehlen, wird auch das Gesicht schnell richtig trocken.

In dieser Zeit sollte die Haut ausschlieslich mit milden Produkten gereinigt werden. Verzichten Sie am besten auf alle alkoholhaltige Reinigungsprodukte. Danach sollte man nicht vergessen, die Haut gut einzucremen. Achten Sie auf Cremes mit ausreichend Fettsäuren, um die Haut optimal zu unterstützen.

Und was ist mit der Sonne?

Auch im Winter gibt es nichts Besseres, als während eines langen Spazierganges an der frischen Luft Sonne zu geniessen. Denken Sie auch in der kalten Jahreszeit an Sonnenschutzprodukte, vor allem wenn Sie in den Bergen unterwegs sind. Im Winter ist die Haut nicht an die Sonne gewöhnt und äusserst empfindlich. Ausserdem ist die Sonnenstrahlung trotz niedriger Temperatur sehr stark. Nutzen Sie einen Sonnenschutz oder eine Feuchtigkeitscreme, der/die mindestens Sonnenschutzfaktor 15 hat.

Lippenpflege im Winter

Nebst der Haut unter den Augen gehören auch Lippen zu den zartesten und empfindlichsten Fleckchen unseres Körpers. Gerade bei kalten Temperaturen oder praller Sonne verlieren sie ihre Geschmeidigkeit allzu schnell. Sogar die Blutgefässe sind hier deutlich zu sehen, was für die attraktive rote Farbe der Lippen sorgt. Interessanterweise hat die Haut an dieser Stelle eigentlich keine eigene Farbpigmente. Darum sind die Lippen auch sehr anfällig für UV-Strahlung.

Zu dieser Eigenschaft kommt noch hinzu, dass die Lippen auch über keine grosse Hornschicht verfügen. Das bedeutet, dass sie keinen Schutz bei den äusseren Reizen haben. Es gibt hier ausserdem keine Talg- oder Schweissdrüsen. Deswegen fehlt die natürliche Fettschutzschicht, was zur Austrocknung und Sprödigkeit führt.

Wie sieht dann eine gute Lippenpflege im Winter aus?

Erstens sollte Sie im Winter besonders viel Wert auf einen hohen Anteil an rückfettenden Bestandteilen legen. Zweitens ist der Haut auch Feuchtigkeit sehr wichtig. Beachten Sie jedoch, dass Ihre Produkte einen geringen Anteil an Wasser haben, wenn Sie diese benutzen, bevor Sie in die Kälte gehen. Das Wasser würde ansonsten gefrieren und die Lippen mehr schädigen, als sie zu pflegen.

Was Inhaltsstoffe betrifft, sagt man eigentlich, dass natürliche Zutaten die beste Wahl sind. So sind Shea-Butter und Aprikosenkernöl besonders gern verwendet, denn sie ähneln den körpereigenen Fetten. Unbedenklich und sehr pflegend sind auch Kakaobutter, Mandel-, Oliven-, Avocado- oder Jojoba-Öl.

Darüber hinaus ist ein vorsichtiger Umgang mit der empfindlichen- Lippenhaut sehr wichtig. Das heisst, dass man möglichst nicht auf den Lippen herumkauen sollte. Auch ein andauerndes Befeuchten mit der Zunge ist nicht hilfreich, genauso wenig wie ein ständiges Zupfen an ihnen. Das alles führt nur dazu, dass die Lippen ständig beschädigt und schneller ausgetrocknet werden. Um trockene und abgestorbene Hautschüppchen loszuwerden, kann man die Lippen besser mit einer sanften Massage mit einer weichen Zahnbürste verwöhnen.

Empfehlungen von Louis Widmer

Remederm Dry Skin Gesichtscreme mit zusätzlicher Anti-Ageing Wirkung versorgt Ihre Haut mit wertvollen Wirkstoffen Tag und Nacht und eignet sich hervorragend für die Pflege der gereizten, geröteten und irritierten Haut. Sie dringt bis in die tieferen Hautschichten ein, schütz und befeuchtet sie langhaltend.

Folgende Inhaltstoffe tragen diesen Effekten bei: Vitamin A, Vitamin E, Panthenol, Urea und Biostimulatoren (Aminosäuren-Komplex). Die Creme wird ohne Parfum und leicht parfümiert hergestellt. 

Dermatologische Universitätsklinik und Poliklinik am Inselspital Bern:
Schon nach wenigen Tagen wurde eine statistisch signifikante Verbesserung des Hautzustandes gegenüber unbehandelter Haut erreicht. Dank der optimalen Verträglichkeit ist die Remederm Dry Skin Gesichtscreme selbst bei stark irritierter und ausgetrockneter Haut gut geeignet.

Remederm Dry Skin Lippenbalsam mit intensiv pflegenden Wirkstoffen macht trockene, spröde, rissige und stark beanspruchte Lippen sofort weich und geschmeidig. Dieses echte Wundermittel enthält Vitamine A und E, Panthenol, Bisabolol, Wiesenschaumkrautöl und natürliche, pflanzliche Fette wie Shea Butter, Jojobaöl, Squalan (aus Oliventresteröl) und Rizinusöl. Diese zusammen haben einen kühlenden, irritationshemmenden, rückfettenden und hautberuhigenden Effekt.

Der Remederm Dry Skin Lippenbalsam enthält ausserdem keine Konservierungs- und Farbstoffe. Sie können dazu ebenfalls zwischen leicht parfümiert und ohne Parfum wählen.

© 2021 Louis Widmer SA Impressum Datenschutz Kontakt Länder