Baden

Hauptseite:Hautthemen

article.category:Baby & Schwangerschaft

Eine regelmässige tägliche Reinigung mit einem Waschlappen oder Schwamm ist für eine gesunde Säuglingshaut unerlässlich. Dadurch werden Schmutz, Hauttalg und Schweiss entfernt. Zur Entspannung und zum Aufbau der Eltern-Kind-Beziehung kann man das Baby ein- bis dreimal pro Woche baden.

Die entspannende Massage lähmt Stresshormone und aktiviert die Immunzellen. Dies wiederum bewirkt eine Stärkung der Abwehrzellen. Die Bindung zu Ihrem Kind wird durch den körperlichen Kontakt intensiver. Denn die Haut ist für Säuglinge ein sehr wichtiges Sinnesorgan, über das es Ihre liebevolle Zuwendung erfahren kann. Massagen haben ausserdem bei Koliken und Verstopfung eine lindernde und beruhigende Wirkung. Bestens zur Massage geeignet ist das Pflege- und Massageöl von BabyPure.

Schmetterling-Massage für das Baby

Mit Marie Eberle-Moubarak, dipl. Hebamme

Mit feinen Berührungen werden bei der Schmetterling-Massage der Kontakt und die Beziehung zum Kind aufgebaut. Das Baby lernt, die Eltern zu verstehen, und auch die Eltern selbst kommen mit ihrem Baby besser in Kontakt.